Spielbericht Herren 5 | Spiel 10

von Rebecca Singer (Kommentare: 0)

Erfolg trotz Niederlage

Im letzten Spiel des Jahres für die 5. Garde der Kinderhäuser-Herren stand mit DJK Vorwärts Ahlen der bisher ungeschlagene Tabellenführer als Kontrahent auf dem Court. Nach der knappen Niederlage gegen Lengerich vom vorherigen Wochenende hatten die Coaches Heithoff und Sapp ihre Mannschaft nochmals gut auf diesen Härtetest eingestellt. Direkt zu Beginn zeigte Ahlen seine Stärken mit athletischen Drives und solidem Shooting. Doch die Kinderhäuser hielten mit einer starke Defense und vor allem guter Arbeit an den Brettern dagegen. Berndt zeigte in seinem Starting-Debüt eine gute Organisation der Zonen-Defense.

Allen Mühen zum Trotz erarbeitete sich Ahlen durch teilweise schwierige Würfe einen Vorsprung von 13 Punkten zur Halbzeit. Im 3. Viertel kam Kinderhaus gut aus der heimischen Kabine und reduzierte den Vorsprung auf 4 Punkte. Ahlen ließ den Kinderhauser-Guards erstaunlich viel Platz, sodass Buske und Heithoff immer wieder von außen scoren konnten. Schmitmann, Chmiel und Cloppenburg spielten wichtige und stabile Minuten von der Bank, doch die Aufholjagd sollte auch an diesem Wochenende nicht belohnt werden. Die Gäste zeigten sich nervenstark. Trotz mehrerer Freiwürfe und einem Steal in den Schlusssekunden behielten sie die Oberhand. 

 Am Ende stand eine knappe 75:69 Niederlage zu Buche, die dennoch als Mannschaftserfolg für die Kinderhäuser verbucht werden kann, hatte man das stärkste Team der Liga am Rande einer Niederlage. Insgesamt eine tolle Teamleistung auf der die junge 5. des SCW aufbauen kann und so gestärkt in 2020 gehen wird.

 

 

Für den SCW spielten: Schelhaße (20), Heithoff (17), Buske (15), Reuter (6), Sapp (5), Cloppenburg (4), Berndt (2), Chmiel, Schmitmann, Bäcker

 

 

 

 

Bericht: Carl Buske

Zurück

Einen Kommentar schreiben