Spielbericht Herren 2 | Spiel 8

von Rebecca Singer (Kommentare: 0)

Am Sonntag Nachmittag trafen sich Zweit- und Drittvertretung der SCW Baskets zum vereinsinternen Duell. SCW 3 blickte vor Spielbeginn auf einen Record von 4:3, wohingegen die 2. Mannschaft jedes der sieben Spiele für sich entscheiden konnte. Dem Tabellentand entsprechend startete man auch in die Partie. Ein konsequent gespielter 13-2 Run sorgte dabei schnell für klare Verhältnisse. Durch gutes High-Low-Passing zwischen den Centern Schreiner und Hagemeier erspielte man sich hochprozentige Würfe unter dem Korb. Von Downtown sorgte derweil Salim für die nötige Firepower  und machte es der Dritten schwer sich in der Defense zu sortieren. Max Schreiner wollte nun auch zeigen, dass er die „limitless-range-Badge“ schon freigespielt hat und lies einen seiner zwei Dreier durch die Reuse fliegen. Insgesamt erzielte er im ersten Viertel beachtliche 12 Punkte.

Im zweiten Viertel behielt die Partie ihre hohe Pace bei und wurde nur durch viele Foulpfiffe kurzzeitig eingebremst. Hier muss sich die zweite Mannschaft eingestehen, dass noch Luft nach oben besteht. Zu oft wurden gegnerische Spieler gefoult und unnötigerweise an die Linie geschickt. Aufgrund von Foultrouble mussten Fiebig und Klinger früh viele Minuten ableisten und legten durch exzellente Defense und Reboundarbeit den Grundstein für einige erfolgreiche Fastbreaks. Dabei zeichnete sich Alex Dufentester durch entschlossene Drives zum Korb aus und stellte auf eine 19 Punkte Führung zur Halbzeit.

Die zweite Halbzeit konnte nicht mit dem Tempo der ersten mithalten und die Begegnung verlor etwas an Intensität. SCW 3 schaffte es nun die Drives zum Korb besser zu stoppen. Die Zweite beschränkte sich darauf die Führung zu verwalten. Klinger und Salim taten sich im vierten Viertel durch einige schöne Aktionen hervor und sicherten den ungefährdeten Sieg für SCW2.

Für den SCW trafen: Schreiner (27/2), Salim(17/1), Düllmann (3), Dufentester (8), Hagemeier (4), Klinger (6), Bröckling (7/1),  Spitzer (2), Stegtmeyer (3/1), Fiebig

FT 16/26

Bericht: Niklas Hagemeier

Zurück

Einen Kommentar schreiben