Spielbericht Herren 1 | Spiel 7

von Jens Thorsten Grüber (Kommentare: 0)

Das erste mal seit 05.02.2018 geht die erste Mannschaft des SCW Kinderhaus nicht als Sieger vom Platz. Das Derby der bis dato noch ungeschlagenen Teams gegen Telgte-Wolbeck wurde nach einer intensiven und spannenden Partie mit 64-67 verloren.
Dabei musste Coach Martin auf den verreisten Michels sowie den verletzten Salomon verzichten, konnte aber sonst aus dem Vollen schöpfen.

Das Spiel begann furios. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und verwandelten einen Wurf nach dem anderen. Erst nach 5 Minuten fanden die Gäste ins Spiel und konnten sich nach verkorkstem Beginn mit 19-23 aus Sicht der Gäste ins zweite Viertel retten.

Dort war das furiose Offensivspiel dann zu Ende. Harte Verteidigung und Kampf prägten fortan die Begegnung. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Kinderhaus gelang in der Offensive allerdings einfach zu wenig. Lediglich 9 Punkte im zweiten Viertel bereiteten den Gästen den Weg, um mit einer knappen Führung von 34-32 in die Kabine zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel ging es genauso intensiv weiter wie vorher, mit dem Unterschied, dass der SCW in den letzten 4 Minuten des dritten Viertels keine Punkte mehr zuließ, aber selbst zu guten Möglichkeiten kam, diese nutzte und wieder die Führung übernahm. 48-41 nach dem dritten Spielabschnitt.

Das vierte Viertel sollte dramatisch werden. Die Gäste spielten nun knallharte Defense und schafften es immer wieder an die Freiwurflinie (insgesamt 34 Freiwürfe für Telgte-Wolbeck, davon 18 im vierten Viertel). Kinderhaus fand gegen den Druck kaum ein Mittel. Zu selten wurden noch durch strukturierten Basketball gute Möglichkeiten herausgespielt.
Beim Stand von 49-62 aus Sicht der Gastgeber wollte man durch Stopp the clock noch einmal das Spiel drehen, kam auch durch Wolf auf 64-67 heran, jedoch verfehlte der letzte Wurf sein Ziel.

Insgesamt ein nervenaufreibendes Derby, in dem beide Mannschaften den Sieg verdient gehabt hätten.
Leider verletzte sich der Kinderhauser Flügelspieler Jungblut schwer am Knie und wird wohl den Rest der Saison ausfallen. Gute Besserung an dieser Stelle!

Nach diesem Dämpfer geht es für den SCW am kommenden Sonntag gegen den FC Schalke. Dort soll dann eine neue Siegesserie gestartet werden!

Für den SCW spielten:
Böhringer 10, Pernak 3, Diaby, Otto, Wieking, Jungblut, Stricker 8, Wolf 20, Müller 14, Kemper, Niewöhner 9

geschrieben von: Jakob Müller

Zurück

Einen Kommentar schreiben