Spielbericht Damen 2 | Spiel 16

von Rebecca Singer (Kommentare: 0)

Damen 2 endlich im Aufwärtstrend

Am vergangenen Sonntag konnte die zweite Damenmannschaft des SCW Kinderhaus ihren dritten Saisonsieg einfahren. Durch den Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn BG Dorsten konnten sie den letzten Tabellenplatz an eben diesen abgeben. Das Spiel wurde mit einem deutlichen Ergebnis von 87:32 beendet.

Gleich zu Beginn zeigten sich die Kinderhauserinnen wach und punkteten von der 1. Minute an kontinuierlich über ihre tiefen Spielerinnen. Viele gegnerische Punkte mussten sie zudem nicht zulassen, weshalb das erste Viertel mit einem Stand von 22:11 ausging. Auch das zweite Viertel gestaltete sich vielversprechend, es sollte für Kinderhaus das stärkste werden. Denn nun begann man auch von den äußeren Positionen treffsicherer zu werden und konnte beinahe alle Versuche des Gegners abwehren. So gut wie jeder gegnerische Zug zum Korb endete in dieser Phase durch eine starke Defence mit einem gewonnenen Ball auf Kinderhauser Seite, einige wenige endeten mit Fouls. Doch weder an der Freiwurflinie zeigten sich die Dorstenerinnen treffsicher, noch von den äußeren Positionen, von denen sie sich nun gezwungen sahen zu werfen. So konnte ein Viertelergebnis von 21:4 erspielt werden, wodurch es mit einem Spielstand von 43:15 in die Halbzeitpause ging.

Das gewöhnlicherweise schwache dritte Viertel der Kinderhauserinnen blieb in diesem Spiel aus, auch hier konnte variabel gepunktet werden und die Punkte des Gegners gering gehalten werden, sodass schon nach diesem Viertel durchgeatmet werden konnte. Der Sieg war mit einem Spielstand von 62:22 nach dem dritten Viertel bereits so gut wie sicher. Dennoch ließ das Team auch im letzten Spielabschnitt nicht nach, sondern drehte noch einmal richtig auf. Mit 25 erzielten Punkten war dieses Viertel für Kinderhaus nämlich das ertragreichste für den wohlverdienten und beeindruckenden Endpunktestand von 87:32 Punkten.

Am kommenden Wochenende sind die zweiten Damen zu Gast beim Herner TC und hoffen durch diesen positiven Aufwind dort ihre kürzlich in Recklinghausen begonnene Siegesreihe fortsetzen zu können.

 

Für den SCW spielten: Anderson (11), Brischke (14), Bromand (2), Heß (4), Jäckel (17), Kenthirapalan (6), Ladewig (29), Lindenau, Niediek (4)

 

Bericht: Tanja Jäckel

Zurück

Einen Kommentar schreiben