Spielbericht Damen 1 | Spiel 4

von Rebecca Singer (Kommentare: 0)

Niederlage in Herne

Das Spiel in Herne war gekennzeichnet von vielen individuellen Fehlern, einer sehr körperlichen Spielweise der Gegnerinnen und fehlendem Glück bei der Chancenverwertung. 
Das 1. Viertel (14:12) gestaltete sich insgesamt ausgeglichen, wobei viele Chancen der Kinderhauserinnen den Weg in den Korb nicht fanden. Auf Herner Seite wurde das Spiel durch eine hohe Motivation und Kampfbereitschaft sowie eine gute Trefferquote bestimmt. Auch im weiteren Verlauf konnte der Größenvorteil auf Kinderhauser Seite nicht genutzt werden, hinzu kamen viele Fehlpässe. So zogen die Hernerinnen zum Ende des 2. Viertels auf 8 Punkte davon (Halbzeit-Stand 33:25). 
Konzentriert und motiviert kamen die Kinderhauser Damen aus der Kabine und konnten durch einen Wechsel in der Verteidigung das 3. Viertel für sich entscheiden (9:12), somit verringerte sich der Rückstand auf nur noch 5 Punkte. 
Diesen galt es nun im letzten Viertel noch aufzuholen. Allerdings funktionierte dies trotz aller Versuche, die unternommen wurden, nicht und der Abstand erhöhte sich aufgrund der zum Ende sehr guten Trefferquote der Hernerinnen noch auf 15 Punkte, zum Endergebnis von 64:49. 

Diese Niederlage muss nun kurzfristig abgehakt werden, da am kommenden Sonntag zuhause gegen die Tabellenführerinnen aus Recklinghausen gespielt wird. 

Punkte: Jennert (4), Marre (2), Agne (4), von Kathen, Bücker (12), Schröder (13), Bracht, Ewald (2), Ladewig (8), Schölei (4)

Zurück

Einen Kommentar schreiben