Spielbericht 4. Herren I Spiel 7

von Rebecca Singer (Kommentare: 0)

UBC Münster 4 – SC Westfalia Kinderhaus 4

Zum Arbeitswochenabschluss traf die 4. aus Kinderhaus auf den Tabellenletzten vom UBC. Als klarer Favorit und zweitplatzierter der Bezirksliga war die Richtung von Anfang an klar „wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen und wollen das Spiel gewinnen“, so Mateusz, Coach der 4.

 Das 1. Viertel begannen die Grünen dementsprechend furios und haben die löchrige Fullcourtpresse der Heimmannschaft Angriff für Angriff überrannt und ging mit 9-24 in Führung. Zum Ende des 1. Spielabschnitts fang sich dann aber nach und nach die sehr junge Truppe vom UBC und schloss das Viertel mit 15-26 ab.

 Die zweiten 10 Minuten hingegen wurden von den Defensiven beider Mannschaften geprägt. Viele Freiwürfe und schnelle Ballverluste beendeten die 1. Halbzeit mit einer 6 Punkte Führung für die Mannen aus Kinderhaus (29-35).

 Zur zweiten Halbzeit wurde der Tabellenzweite wieder neu eingeschworen und fand in der Offense wieder zu alter Stärke und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Die Führung konnte somit auf 10 Punkte ausgebaut werden und die Führung musste nun nur noch nach Hause gebracht werden.

 Im letzten Viertel wollte man aber noch einmal zeigen, warum der zweite Platz und das Beste Korbverhältnis nicht umsonst das Eigen des Aufsteigers war. Kosinski war Antreiber einiger furioser Fastbreaks und steuerte noch einmal 14 Punkte hinzu. 

 Am Ende war es ein verdienter 53-77 Sieg, wobei auch ein großes Lob an das junge Team vom UBC ausgesprochen werden muss. Auffällig war die gute Ausbeute bei den Freiwürfen (13/15), doch um am kommenden Sonntag das Vereinsinterne Derby gegen die 3. gewinnen zu können, muss laut dem Coach „nochmal eine Schüppe draufgelegt werden“. 

 Kosinski (25), Vössing (20), Wollebweber (10), Reinke (9), Boening (6), Tümler (3), Koschowsky (2), Nolden (2), Gniffke, Walter

 

Bericht: Kevin Koschowsky

Zurück

Einen Kommentar schreiben