Spielbericht 3. Herren | Spiel 16

von Rebecca Singer (Kommentare: 0)

Spannendes Spiel an der Charity-Line verloren!

Die sonst so starke Verteidigung der Kinderhauser konnte heute wenig gegen die starken Schützen und dem guten Positionsspiel der Warendorfer entgegenhalten.

Daher war das Team schnell gezwungen auf die weniger trainierte Mann-Mann-Verteidigung auszuweichen. Damit kamen die SCW'ler zwar wieder auf Schlagdistanz heran, jedoch wurden Ballgewinne zu häufig nicht in Punkte umgemünzt.

Schwächen im Teamplay und im one-on-one sorgten teilweise für Frust. System erzielten zwar häufig den gewünschten Effekt, wurde aber zu spärlich und zu inkonsequent gelaufen.

Da Warendorf aber auch nicht alles Richtig machte, waren diese Schwächen und die Turnovers nicht das ausschlaggebende am heutigen Sonntagnachmittag. 24/31 Freiwürfe beim Gegner, dem gegenüber standen auf Kinderhauser Seite nur 9/22 Freiwürfe. Alleine im 4/4 verschenkten die Kinderhauser 9 Freiwürfe, Warendorf versenkte hier 13/17.

Nun heißt es schnell für die noch kommenden Spiele diese Schwächen anzugehen und auszumerzen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben