Spielbericht Herren 1| Spiel 13

von Rebecca Singer (Kommentare: 0)

Kinderhaus siegt locker gegen Brackwede

Im tabellarischen Nachbarschaftsduell traf am vergangenen Sonntag der SCW Kinderhaus auf den SV Brackwede. 

Die Teams gingen punktgleich bei 8 Siegen und 4 Niederlagen in die Partie. 

Dabei spielte in der ersten Halbzeit die Defense auf beiden Seiten eher eine Nebenrolle. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Mannschaften ihre offensiven Qualitäten unter Beweis stellten. Dabei behielt der Gast aus Ostwestfalen in den ersten 10 Minuten die knappe Oberhand und entschied das Viertel mit 26-28 für sich. 

Auch im zweiten Viertel blieb die Partie ausgeglichen. Immer wieder suchten und fanden beide Mannschaften ihr Glück in Distanzwürfen (Kinderhaus am Ende mit 15, Brackwede mit 11 3ern). Dabei muss bei beiden Mannschaften ein Kompliment für die gut herausgespielten Würfe machen. Kinderhaus drehte im 2. Viertel das Spiel, sodass es mit 50-49 in die Kabine ging. 

Dort wollte Coach Martin ein bisschen mehr Verteidigung sehen und seine Spieler lieferten. 

Die Hausherren legten in der Verteidigung einen Gang zu, ohne dabei in der Offensive and Effektivität einzubüßen. Immer wieder wurden gute Würfe herausgespielt und gnadenlos verwandelt. Hinten stand man besser, machte die Würfe schwer und erspielte sich so eine 74-62 Führung nach drei Vierteln. 

Trotz einer kleinen Schwächephase zu Beginn des letzten Spielabschnitts spielten die SCW Baskets das Spiel souverän zu Ende und beendeten das Spiel mit einem 12-0 Lauf zum 100-78 Endstand. 

 

Insgesamt eine sehr gute Reaktion auf die schwache Leistung aus der Vorwoche, bei der gleich 5 Spieler zweistellig punkten konnten. Auf diese gute Teamleistung gilt es nun aufzubauen. In der kommenden Woche gastiert man in Gelsenkirchen beim CSG Bulmke. 

 

Für den SCW spielten: Böhringer 15, Pernak 12, Diaby, Otto 17, Wieking, Schönfelder, Stricker 14, Wolf 22, Müller 12, Salomon 2, Kemper 4, Niewöhner 2. 

 

Bericht: Jakob Müller

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben